Volkswagen Karmann-Ghia (1955-1973)

Den VW Karmann-Ghia(Typ 14) gibt es als Coupé seit August 1955 und als Cabriolet seit September 1957. Karosserie Karmann, Entwurf Ghia. Motor und Fahrgestell des VW 1200 Export-Modells, jedoch bereits ab Produktionsbeginn Querstabilisator vorn und Blinker.

ab August 1955: 1192 ccm 30 PS, SOLEX 28 PCI, Oberseite des Amaturenbrettes mattiert, Reifen 5.60x15 auf 4Jx15.
ab August 1957: Produktion des Cabrios
ab August 1958: Oberseite des Amaturenbrettes erhält eine neue Abdeckung, Instrumente spiegelfrei, Rückfenster-Entfrostung.
ab August 1959: Scheinwerfer größer und weiter nach vorne verlegt, Nasenlöcher größer, Lichthupe (Taste im Blinkschalter), hintere Seitenfenster beim Coupé ausstellbar, Armlehne an der Fahrertür, Radausschnitte vergrößert, schräge Fußauflage für den Beifahrer, getrennte Lampen für Blink-, Brems-, und Schlußleuchte.
ab August 1960: 1192 ccm 34 PS, SOLEX 28 PICT, Asymmetrisches Abblendlicht, Schneckenrollen-Lenkung, vollsynchronisietes Getriebe.
ab August 1961: Getriebe Schaltschloß
ab August 1963: neuer Schließkeil, neue Türgriffe innen, Hupenring entfällt
ab August 1964: Heizungshebel an der Handbremse
ab August 1965: 1285 ccm 40 PS, SOLEX 30 PICT-1,neues Amaturenbrett mit Chromzierband, flache Radkappen, neue Vorderachse wie VW 1300 des gleichen Jahrgangs.
ab August 1966: 1493 ccm 44 PS, SOLEX 30 PICT-1, Holzimitation Amaturenbrett, Scheibenbremsen vorne, Lenk-, Zündschloß, 12V Anlage.
ab August 1967: SOLEX 30 PICT-2, Tankklappe rechtsaußen, Türgriffe mit Mulde, Sicherheitsinnenspiegel, Dreipunktgurtbefestigung. SOLEX 30 PICT-2, Tankklappe rechtsaußen, Türgriffe mit Mulde, Sicherheitsinnenspiegel, Dreipunktgurtbefestigung.
ab August 1968: Warnblinkanlage, Innenveriegelung für Tankklappe, Sitze weiter zur Mitte.
ab Dezember 1968: Cabriolet mit festem statt flexiblem Heckfenster.
ab August 1969: Blinker in den vorderen Kotflügel rechteckig statt rund, größeres Rückfenster, Coupé mit seitherigen USA-Stoßstangen, schwarze Fensterkurbeln
ab August 1970: 1584 ccm 50 PS wie VW 1302, SOLEX 34 PICT-3, Abschleppösen vorn und hinten, Tacho mit Tageskilometerzähler, Volkswagenschriftzug am Heck, Reifen 4,5Jx15.
ab August 1971: Kastenstoßstangen, größere Heckleuchten, schwarzes Amaturenbrett statt Holzmaserung, 2 große Rundinstrumente, 4- Speichen Polsterlenkrad, Stecker für Computerdiagnose im Motorraum.
ab August 1972: Reifen 6,00x15
Juli 1974: Ende der Produktion